GO AHEAD verwendet Cookies. Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung laut unserer Datenschutzerklärung zu.
× Rechtsformen Über GO AHEAD Gründerblog Kontakt
Business läuft nicht
Allgemein Impulse Leiten & Lenken Planen & Gründen

Dein Business läuft nicht? So überwindest du deine Krise

Du hast dich vor einiger Zeit selbstständig gemacht und am Anfang lief auch alles super. Die Kunden haben dir die Tür eingerannt. Glückwunsch zu solch einem traumhaften Start.

Doch „plötzlich“ ist alles anders. Nach der ersten Zeit der Euphorie bleiben auf einmal Kunden, Umsätze und Projekte weg. Niemand ist vor solche einer Business-Krise sicher. Egal ob Handwerkerin, Kosmetiker, IT-Spezialistin oder Restaurantbesitzer.

Es hilft nicht einfach weiterzumachen und die Augen vor der Situation zu verschließen.

Du solltest folgende Fragen ehrlich beantworten: Handelt es sich nur um eine kurzfristige Flaute? Oder steckt dein Business in einer ernsten Krise?

Krisensignale rechtzeitig erkennen

Höhen und Tiefen gibt es überall, aber die schlechten Phasen sollten nur von kurzer Dauer sein. Ansonsten steht dein Geschäft tatsächlich auf der Kippe.

Hier sind einige Anzeichen, an denen du eine Krise erkennst:

  • Du hast das Gefühl, rund um die Uhr zu arbeiten und deine Freizeit zu opfern. Trotzdem trittst du auf der Stelle und kommst mit deinem Business nicht weiter.
  • Schon länger bleiben die Kunden weg, neue Projektaufträge sind nicht in Sicht und du wirst immer unzufriedener. Vielleicht fragst du dich sogar, ob das alles überhaupt noch Sinn macht?
  • Der Umsatz sinkt, die Ersparnisse auf deinem Konto schrumpfen rapide und es fällt dir immer schwerer, die laufenden Rechnungen zu begleichen.

Nochmal neu anfangen

Stehen alle Signale auf rot, versuche, die Flucht nach vorn zu ergreifen. Noch kannst du das Ruder herumreißen! Denk daran, wie viel du schon aus eigener Kraft bisher geschafft hast. Und mit ein paar Tipps und ein wenig Hilfe wirst du auch diese Krise meistern.

Zunächst einmal:

  • Nimm deine gegenwärtige Situation unter die Lupe und mach eine gründliche Bestandsaufnahme. Und sei dabei ehrlich zu dir selbst!
  • Hinterfrage dein Geschäftsmodell: Was ist gut und was müsste zukünftig besser laufen? An welchen Schrauben kannst du drehen?
  • Wie sieht eigentlich dein Kundenfeedback aus? Frag ruhig mal nach und bitte um eine ehrliche Antwort. So kannst du aus Fehlern lernen.
  • Sieh dir die Konkurrenz an. Warum klappt es bei den Mitbewerbern? Wie kommen sie an neue Kunden heran?

Bei alledem ist das wichtigste Hilfsmittel, um dein Unternehmen wieder in Schwung zu kriegen, dein Business- und Finanzplan. Denn beim Schreiben bist du gezwungen, alle Aspekte deines Unternehmens zu prüfen.

Du hast noch keinen Businessplan? Dann wird es allerhöchste Zeit.

Businessplan als starkes Fundament

Viele Gründer schrecken vor dem Wort Businessplan zurück. Dabei ist er die Grundlage, das Fundament, eines jeden Unternehmens. Wenn du selbstständig bist, musst du deine Hausaufgaben gründlich machen und deine Zahlen kennen. Es führt kaum ein Weg daran vorbei. Und spätestens, wenn du auf finanzielle Hilfe von der Bank oder anderen Investoren angewiesen bist, musst du solch einen Businessplan vorlegen können.

Aber auch für dich selber ist eine schriftlich fixierte Geschäftsplanung nur von Vorteil. Sie hilft dir dabei, dein berufliches Vorhaben klarer zu sehen und den Blick für das Wesentliche zu schärfen – und gegebenenfalls nochmal neu anzufangen.

Geschäftsmodell richtig skizzieren

Ergänzend zum klassischen Businessplan kannst du auch die sogenannte Business Model Canvas Methode wählen, um dein Business (neu) zu planen:

  • Wie sieht meine Zielgruppe bzw. meine Kundschaft aus und wie erreiche ich diese?
  • Wie erreiche ich meine Kunden?
  • Welche Produkte, welche Dienste biete ich an?
  • Wie sehen meine Ressourcen aus, auf die ich zurückgreifen kann?
  • Und welche Fixkosten gibt es?

Raus aus der Krise mit Expertenhilfe

Selbstständige, die schon seit einiger Zeit ihre eigene Firma haben, denken oft, sie könnten auf Gründerhilfe nicht mehr zugreifen. Doch dem ist nicht so!

Ein gutes Beispiel für Hilfe ist die Gründerakademie von GO AHEAD. Lass dich dabei begleiten, in 60 Tagen deinen Business- und Finanzplan zu schreiben und ein sicheres und solides Fundament zu bauen.

Das ist nicht nur für Gründer interessant, sondern lohnt sich auch, wenn du mit deinem bestehenden Business nicht weiterkommst.

. Lass dich dabei begleiten, in 60 Tagen deinen Business- und Finanzplan zu schreiben und ein sicheres und solides Fundament zu bauen.

Das ist nicht nur für Gründer interessant, sondern lohnt sich auch, wenn du mit deinem bestehenden Business nicht weiterkommst.

Entdecke kostenfrei die Gründerakademie und bau dir ein sicheres Fundament für dein Business

Beitragsbild: g-stockstudio